Welche Aspekte deines Projekts (Job, Business, Vision, Familie, Freunde, Sport, …) sind Ego-basiert, welche sind Herzens-basiert?

Das Ego möchte „mehr“ und „besser“ (meist als andere), und besonders möchte es den Glanz von „Schaut her, wie erfolgreich ich bin!“. Es möchte Applaus. Die Motivation ist meist externalisiert… manchmal auch unbewusst, wenn wir es unerlösten Vater/Mutter-Anteilen in uns Recht machen wollen.

Herzensbasierte Motivation kommt aus unserem Inneren, sie ist ihre eigene Belohnung. Ein Gefühl der Erfüllung, der Freude, der Leichtigkeit trotz Anstrengung, aber keine Überanstrengung oder Erschöpfung. Diese Energie ist sich selbst genug – und trotzdem drückt sie ihr maximales Potenzial aus. Nur das Ego denkt jetzt „dann mache ich ja gar nichts, wenn ich nichts davon habe“.

Das Ego ist sich selbst niemals genug – tatsächlich ist dem Ego nicht mal der Erfolg oder der Glanz des Erfolges genug.

Das Herz ist erfüllt, wenn es das eigene Sein so gut es geht ausdrücken kann, wenn das eigene Wesen in die Welt bringt – egal, was die Welt davon hält. Da sich diese Energie selbst genug ist (ohne selbstsüchtig zu sein, denn ihre Motivation beinhaltet die Liebe für alle anderen), kann sie niemals enttäuscht sein, und die Freude geht auch niemals vorüber.

 

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!